zum Inhalt springen

B2.1: Röntgenografische Methoden

In diesem Versuch sollen zwei grundlegende Verfahren der Festkörperphysik vorgestellt werden, welche auf dem Prinzip der Beugung von Röntgenstrahlen basieren. Dabei handelt es sich zum einen um das Laue-Rückstrahl-Verfahren, mit Hilfe dessen einkristalline Proben orientiert werden können und zum anderen der Pulver-Diffraktometrie, die zur Charachterisierung von Proben benutzt wird. Bei letzterem Verfahren sollen im Rahmen dieses Versuches mehrere Proben auf die Art der kristallinen Struktur sowie auf die Gitterparameter hin untersucht und die zugehörigen Elemente bestimmt werden.

Ansprechpartner